Vorlage Übersicht der Auftragsverarbeiter – Art. 28 DSGVO

[ratemypost-result]

Kostenloser Download

Version: 1.5
Typ: Excel Version
Sprache: Deutsch

Die hier zum Download angebotenen Vorlagen dürfen für den Eigenbedarf unbeschränkt auch von Gewerbebetrieben genutzt werden. Ein Weiterverkauf ist allerdings untersagt.

Die Mustervorlagen sind als Hilfestellung gedacht und müssen auf die betrieblichen Belange angepasst werden. Wir übernehmen keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Aktualität.

Viele Organisationen verarbeiten personenbezogene Daten nicht nur selbst. Sie nutzen Dienstleister oder externe Partner (z. B. externe Finanzbuchhaltung, Newsletter Tools). Diese Dienstleister verarbeiten Daten im Auftrag des Verantwortlichen nach Art. 28 DSGVO.

Rechtliches:

Der Auftragsverarbeiter ist in Art. 4 Nr. 8 DSGVO als eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle definiert, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

In einem solchen Fall muss ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen werden (AV-Vertrag). Beachten Sie, dass nicht jeder der Dienstleistungen für Sie erbringt, ein Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO ist. Beispielsweise sind Steuerberater oder Banken keine Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO.

Neben den Abschluss der Verträge zur Auftragsverarbeitung sollte eine Übersicht/Verzeichnis der eingesetzten Auftragsverarbeiter erfolgen.

Der Vorteil: Sie behalten den Überblick über die eingesetzten Auftragsverarbeiter und haben die Möglichkeit, diese regelmäßig zu überprüfen.

Rechtliches wenn Sie Auftragnehmer sind:

Handeln Sie im Auftrag eines Verantwortlichen, sind die gleichen Voraussetzungen zu erfüllen. Sie können fremde Daten nur verarbeiten, wenn ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen wurde. Zusätzlich müssen Sie ein Verzeichnis führen (Art. 30 Abs. 2 DSGVO). Hierzu können Sie unsere Vorlage nutzen.

[ratemypost]

Haben Sie noch Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.